Slide background

 

NEU: Saisonale Rezepte von unserem Frühstücksbuffet

Sellerie Duo


Sellerieknolle schälen , 2 cm dicke Scheiben herunterschneiden und in Milch-Wassergemisch, Salz  bissfest kochen
roten Zwiebel schälen, hitzebeständige Folie  Öl aufstreichen, Lorbeerblatt und den ganzen Zwiebel einwickeln und bei 200 Grad ca. 20 Minuten im Rohr braten
Selleriescheiben aus dem Topf herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen
Selleriereste klein würflig schneiden und im selben Wasser-Milchgemisch (wie zuerst die Selleriescheiben) weich kochen
Ei in einer flachen Schüssel aufschlagen, Sesam auf ein flaches Teller geben, salzen
In einer Pfanne Öl erhitzen, Selleriescheiben zuerst in Ei dann in Sesam wälzen und goldgelb herausbacken
Weich gekochte Selleriestücke heraus heben und pürieren. Für die weiche Konsistenz eines Pürees das Wasser/Milchgemisch verwenden. Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Weich gedünstete Zwiebel vorsichtig von Folie entfernen
Anrichten:
Einen Klecks Püree auf das Teller, die rote Zwiebel drauf setzen mit Petersilie dekorieren. Großes Salatblatt eventuell mit dem Zwiebelsaft aus der Folie oder mit Kernöl marinieren und darauf die Sellerieschnitzerl legen. Wer gerne etwas Knackiges, rohes Gemüse isst – mein Tipp: frischer Stangensellerie klein hacken und am Teller darüber streuen.

Gutes gelingen

Fastensuppen - eine wohltat für Ihren Darm

Karottensuppe mit Orange und Kokos

Karotten waschen, klein würfelig schneiden
Eine Orange heiß abwaschen und schälen
Wasser mit den Orangenschalen 3 Minuten kochen.
Schalen wieder entfernen und anschließend in diesem Wasser die Karotten weich kochen.
Pürieren, Pfeffer und frischen Koriander und die Orangenfilets runden die Suppe ab
On top: Kokosraspeln und Kurkuma mit wenig Kokosöl zu einem Pesto verarbeiten und als Suppeneinlage verwenden

2erlei Selleriesuppe

Wasser mit einem Schuss Essig (damit der Sellerie sich nicht verfärbt) zum Kochen bringen
Sellerieknolle schälen würfelig schneiden und im Wasser kochen
Anschließend pürieren mit dem Stabmixer
Würzen mit etwas Muskatnuss, Pfeffer, (Salz)
Als Einlage:
Selleriestange in kleine Stücke schneiden und in Nussöl etwas anbraten. Das Grün von der Selleriestange zum Garnieren verwenden
On top:
Von der Sellerieknolle ein paar ganz dünne Scheiben (Chips)  in Nussöl anbraten und separat servieren

Zuccinisuppe

Zuccini würfelig schneiden in wenig Wasser weich dünsten  und pürieren
Würzen mit Pfeffer (Salz)
Als Einlage:
Eine weitere Zuccini in Scheiben schneiden und in Olivenöl braten bis diese weich sind – mit gehackter Petersilie oder frischen Sprossen auf der Suppe anrichten
On top:
Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und mit etwas scharfen Curry verfeinern

Karotte "Südsee"

 

Frühkarotte bissfest kochen, danach mit etwas Zitronenöl und Salz warm marinieren.

 

Südfrüchte:

Orangen filitieren

Ananas stücke (Tipp: wenn diese sehr hart ist etwas anbraten/grillen)

Reife Mangostücke

 

Marinade:

Ingwer, Zitronen- oder Olivenöl, Salz, Apfelessig etwas Senf, Pfeffer - alles vermengen

Die Früchte in die Marinade legen und ca.15 Minuten ziehen lassen

Am Teller mit den Karotten und mit Wasabi-Ruccolasalat (wahlweise klassischer Ruccola) anrichten.

Mit grob gehackten Walnüssen und Kokosflocken garnieren.

Fertig!

 

Kombi-Tipp von Claudia

Passt super zu gegrilltem Huhn

Weichselgelees (zwei Mal :) anders 

[beide Vegan]

Grundbasis:

Weichseln entsaften

Agar Agar (veganes Gelier-/Bindemittel aus Algen) und Zitronensäure zum Weichselsaft dazugeben und einkochen

Gelierprobe machen

 

Variante 1) Weichsel mit Schoko

Grundbasis mit Schokolikör (ohne Sahne!) nach Geschmack versetzten

Ergibt eine leicht süßliche Note  

 

Variante 2) Weichsel mit Ingwer

Grundbasis mit Saft aus einer halben frischen Ingwerknolle vermischen

 Bringt eine leichte Schärfe in das Gelee.

Alternativ: Ingweraroma oder Ingwerpulver nur für den Geschmack beigeben

 

Beide Varianten werden dann heiß in Einweckgläser gefüllt und bei 130°C im Wasserbad stehend im Ofen oder Kombidämpfer für mind.1h sterilisiert.

Auskühlen lassen

Fertig!

 

Probieren sie das Weichsel-Schokogelee zur kalten Entenbrust, Roastbeef, Wild oder Rotkrautsalat.

 

 

 

Lebkuchenschmarren mit Bratapfel

 

Bratapfel:

Apfel ihrer Wahl waschen, entkernen und mit etwas Honig oder Ahornsirup betreufeln

mit Zimt bestreuen

in das noch Kalte Backrohr geben

Ofen auf  160°C einschalten (Ober/Unterhitze) 

je nach größe und Sorte des Apfels nach ca. 15-20min aus dem Backofen nehmen

 

Schmarren:

Eier trennen 

Eigelb mit Zucker und Vanille oder Zimt glatt rühren

Eiweiß mit einer Priese Salz zu Eischnee aufschlagen

Mehl mit Lebkuchengewürz mischen und sieben

1/2 vom Mehl in die Eidottermischung rühren (es dürfen keine Klumpen entstehen)

1/2 von der kalten Milch einrühren

Vorgang wiederholen bis sie einen glatten etwas dickflüssigen Teig haben

 

Ofen auf ca 180°C Umluft oder 190°C Ober/Unterhitze erhöhen

 

Eine große Pfanne oder 2 Kleinere Pfannen erhitzten (Ofenfest!)

1 Esslöffel Butter in der Pfanne aufschäumen

 

Eischnee vorsichtig unter den Teig heben und in die heiße Pfanne einfüllen

Anbacken lassen

Ins Rohr geben und ca 15 min backen

Wenn sich eine Kruste mit Farbe gebildet hat rausnehmen und in ganz grobe Stücke zerreißen

1 Esslöffel Honig darüber geben und für weitere 5-10 min Backen

Bratäpfel ebenfalls in den Ofen geben

Anrichten!

 

Serviervorschlag:

In der Pfanne mit etwas Vanillesauce oder Hollunderröster servieren

 

 

 

Früchtebrot für die Feiertage

 

Vorbereitung

Basis für 9-10 Brote

1,5kg Äpfel / 1 kg Früchte und Nüsse gemsicht

 

Trockenfrüchte, Nüsse, Kerne nach Belieben grob zerkleinern

Äpfel waschen, entkernen und grob raspeln

mit Lebkuchngewürz und zusätzlich Zimt vermischen

Mischung aus 1/8 Rum / 1/8 Amaretto / 1/8 Weißwein über die Frucht/Nussmix geben  

mit Backpapier bedecken und beschweren

mind. 12h ziehen lassen

 

Brot: 

Fruchtmischung abtropfen lassen (Flüssigkeit weiterverwenden für zB Punsch oder Glühwein) 

mit 1 kg Roggenmehl ,500 g braunen Rohrzucker, 1/2 Tl Salz, 2Pkg Backpulver mischen

Teiglinge formen und mit Nüssen oder Früchten dekorieren

 

im Ofen bei ca. 200°C Ober/Unterhitze ca. 45-60min backen (je nach größe der Teiglinge)

 

Serviervorschlag:

zum Kaffee oder mit etwas Bauerenbutter bestreichen und zu Käse genießen

 

Die Ganze Familie Fartek und ihr Landhofmühlenteam wünschen frohe Weihnachten und schöne Feiertage

 

 

 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH

 

  • News & Tipps
    News & Tipps
  • Restplätze & Last Minute
    Restplätze & Last Minute
  • Gutscheine
    Gutscheine